RSS-Feed abonnieren

Die Renaissance des Biedermeier?

9. August 2012

Europa steht Kopf – ESM, Fiskalpakt, Bankenkrise, Immobilienblase, schlechtes Wetter und noch viele weitere Probleme lasten gerade auf den Schulden der europäischen Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft. Doch wie gehen die deutschen Bürger mit diesen Problemen um?
Deutschland ist gespalten. So sind einige komplett überfordert mit dem komplexen Konstrukt globaler politischer Zusammenhänge. Andere wiederum meinen es besser zu wissen und schreiben interessante Lösungsstrategien und Ideen in Ihre Blogs. Der Großteil jedoch ist langsam ermüdet von der Panikmache der Medien, von ständig neu aufkommenden Abkürzungen, neuen Beschlüssen, Versammlungen, persönliche Konferenzen von Ministern und Präsidenten, Gesetzesentwürfen, neuen Krisen, neuen Gehaltserhöhungen bekannter Vorstandsmitglieder und nicht zuletzt das eher mäßige Abschneiden des deutschen Olympia-Teams. Interessanterweise lässt sich in diesen Zeiten der Krise und politischen Überforderung ein Trend ablesen. Die Bereitschaft in Immobilien zu investieren steigt.

Immobilien - Kaufbereitschaft bei vorhandenem Eigenkapital 2012

Sei es beim Kauf einer Kapitalanlage, den eigenen vier Wänden, der Investition in eine höhere Energieeffizienz des Eigenheims oder einfach nur in neuen Möbelstücken. Genau diese Punkte haben in Zeiten wie diesen eine höhere Aufmerksamkeit als das öffentliche Leben.

Dieses Phänomen gab es bereits Anfang bis Mitte des 19.Jahrhunderts. Nach Ende der Napoleonischen Zeit und Neuordnung durch den Wiener Kongress zogen sich die Bürger zurück und befassten sich mit Themen der Innenarchitektur, Kunst und Familie. Der Biedermeier.
Indes entsteht jedoch ein Widerspruch. Denn trotz des Rückzuges ins Privatleben und die u.a. damit verbundene Affinität zur Immobilienbranche ist immer noch die Angst vor der sogenannten Immobilienblase in den Köpfen vorherrschend. Doch größer scheint wohl die Angst vor dem worst case – der Inflation – zu sein. Wertverlust hin oder her – Wohnen kann man auch während einer Inflation in den eigenen 4 Wänden.

Über den Autor:

Sebastian arbeitet als Lead-Developer und Berater für technische Website-Konzeption sowie im Bereich Onpage-SEO. Der studierte Diplom Wirtschaftsinformatiker ist seit 2012 Geschäftsführer der sebastian blum gmbh und arbeitete zuvor 3 Jahre als Scrum Product Owner bei Süddeutsche.de.