RSS-Feed abonnieren

Sanieren und Modernisieren – Ein Überblick interessanter Internetseiten

27. Juni 2013

Wer seine Immobilie, sei es ein Haus oder eine Wohnung, in Selbstregie renovieren oder gar sanieren möchte hat die Qual der Wahl.

Was für Materialien gibt es? Welche Förderungen sind möglich? Wie kann ich Energie sparen? Und wie komme ich möglichst günstig weg?

Das sind Fragen die jedem Bauherren bei der Planung im Kopf herumschwirren. Wir haben im Internet recherchiert und möchten heute die wichtigsten Seiten vorstellen, die einem bei der Beantwortung der Fragen helfen sollen.

Die erste Frage ist sicherlich immer die Finanzielle. Wie hoch ist das Budget, wo kann man sparen und welche Förderung bekommt man?

Bei einer Sanierung sollte man langfristig planen. Auch wenn gewisse Anschaffungen vorerst als teuer erscheinen, erweisen sie sich langfristig als Sparpotenzial. Deswegen ist ein energieeffizientes Sanieren sehr ratsam. Um das finanziell stämmen zu können, bietet die kfw –Förderanstalt diverse Finanzierungsprogramme an. Zum heutigen Stand, empfehlt sich eine Sanierung im Kfw- 55 Standard. Das bedeutet, dass ein Kfw 55 Haus 45% weniger Energie Verbrauch pro Jahr aufweist, als ein vergleichbarer Neubau ohne Energieeffiziente Maßnahmen (Kfw 100). Der maximale Energiebedarf liegt dabei bei weniger als 40kwh/m². Das wird vor allem durch regenerative Energiequellen für Heizung und Warmwasserbereitung. Zusätzlich sind Lüftungen mit Wärmerückgewinnung nötig. Die Wände sollten eine dicke Dämmung aufweisen. Fenster und Türen sind in der Regel dreifach verglast. Fußboden- oder Wandheizungen erfreuen sich auch immer größerer Beliebtheit.

Mehr Informationen bietet die Seite: Energiesparen im Haushalt

energiesparen

Hat man all diese Möglichkeiten eingeplant, ist der nächste Weg zu ihrer Bank, die Beratungen für die Förderprogramme bieten. Wer im Allgemeinen eine kfw Förderung beantragen kann und welche Möglichkeiten es gibt, kann man im Merkblatt zur Förderung nachlesen.

Die nächste Beratungsstelle finden Sie auf der Seite: Kfw

kfw

 

 

 

 

 

 

 

Information zu weiteren Zuschüssen vom Staat finden Sie hier: Das Haus

haus

Um überhaupt planen zu können, ist es natürlich auch wichtig, auf die richtigen Materialien zu setzen. Es fängt beim Rohbau an und setzt sich über die Dämmung bis zu den Türen und Fenstern hinweg durch. Die Auswahl ist riesig. Für den Laien allerdings sehr komplex. Auf was muss man denn nun achten? Was ist im Budget möglich?

Die Seite Baulinks.de bietet viele nützliche Informationen von Experten und Insidern.

baulinks

Zu guter Letzt haben wir noch eine nette Seite gefunden, die einen Gesamtüberblick über das komplette Thema bietet. Gerade ganz zu Beginn der Überlegungen kann man sich hier viele Ideen holen und sich ein Grundgerüst der Planung aufbauen. Schaffen Sie sich selbst einen Überblick auf bauemotionen.de

bauemotion

Die Internetwelt bietet natürlich noch eine Vielzahl von interessanten Internetseiten, Foren und Netzwerken. Meiner Meinung nach ist es die Zeit, die man in diese Recherche investiert, auf jeden Fall wert. Fehlentscheidungen können beim Thema Sanieren und Modernisieren langfristig viel Geld und Nerven kosten.

Noch ein kleiner Tipp an dieser Stelle: Vor allem im Netzwerk twitter lassen sich viele Meinungen und Ratschläge von Fachleuten einsammeln, die mitunter Gold wert sind.

 

 

Über den Autor:

Auf unseren Blogs schreiben immer wieder Gastautoren interessante Beiträge. Sie wollen auch einen spannenden Text zu dieser Themenwelt veröffentlichen? Schreiben Sie uns an!